Die modernen Musikgenres

Während man bei der klassischen Musik noch den Überblick hat, was die Genres betrifft, ist es bei der modernen Musik schon etwas schwieriger. Zum einen liegt das an der Vielfalt, zum anderen auch daran, dass hier in vielen Fällen das eine aus dem anderen entstand. Der Durchbruch kam wohl mit der Jazzmusik. Aus dieser entstand dann der Blues, der wiederum Grundlage für die Countrymusik, aber auch den Rock’n’Roll war. Parallel entwickelte sich der Reggae, aus dem sich später die Ska-Musik ableitete. Die Stilrichtung Rockmusik selbst verzweigte sich wohl am meisten. Sie ist für den Punk verantwortlich, für Rhythm and Blues, aber auch Funk und Popmusik. Etwas schwierig einzuordnen ist die volkstümliche Musik, weil sie sich sowohl der klassischen als auch der Popmusik bedient.

Es ist heute kaum möglich eine wirklich umfassende Darstellung aller existierenden Musikgenres zu verfassen. Zu sehr verästelt sind die Genres, und immer neue kommen hinzu. Man denke nur an Hip-Hop oder die elektronische Musik. 2013 hatte sich das Projekt „Every Noise At Once“ zum Ziel gesetzt, alle existierenden Stile der Musik in einer Datenbank zu speichern und eine Karte daraus zu erstellen. Bislang hat man über 1500 Stile gefunden.